Alb Marathon

Alb Marathon

Verpflegungsstand des TVW

Dienstagabendfitness

Dienstagabendfitness

Beim Training im Pavillon

60 Plus

60 Plus

Ausflug der TVW Senioren

Badminton

Badminton

Beim Training in der Kaiserberhalle

THEATER ABTEILUNG

THEATER ABTEILUNG

Das gesellschaftliche Aushängeschild

SKIGYMNASTIK

SKIGYMNASTIK

Fitness nicht nur für Skifahrer

TENNIS ABTEILUNG

TENNIS ABTEILUNG

Auf dem vereinseigenen Tennisplatz

72. Stuifenläufe und Sonnwendfeier am Samstag, 22. Juni 2024

 Der Laufevent unterm Stuifen

Jubiläum - 125 Jahre TVW

Jubiläum - 125 Jahre TVW

125 Jahre Sport und Kultur in Wißgoldingen: Der TVW hat nach den Corona-Einschränkungen über das gesamte Jahr 2022 das großes Jubiläum nachgefeiert.

71. Stuifenläufe

71. Stuifenläufe

Bei den Männern hat Hannes Großkopf den Berglaufsieg quasi abonniert - bei den Frauen stand Franziska Prügner vom TV Wißgoldingen zum ersten Mal ganz oben auf dem Siegerpodest.

Grenzenlose Motivation und Freude

Grenzenlose Motivation und Freude

68 Kindergartenkinder waren bei den 71. Stuifenläufen mit riesiger Motivation und Freude am Start. Es ist unbeschreiblich - man muss es erlebt haben.

AKTUELLE / NEUESTE INFOS


Stuifenläufe abgebrochen

Liebe Läuferinnen und Läufer, 

ich möchte mich kurzfristig hier zu unserer Absage der Stuifenläufe vergangenen Samstag erklären. 

Es tut uns überaus leid, dass wir am Samstag nachmittag unsere Läufe so abrupt abrechen mussten. Wir hatten das Wetter ständig im Blick und waren entsprechend der Wettervorhersagen durchaus auf Regen vorbereitet. Dass es dann zu solch einem Unwetter kommt, war leider nicht vorherzusehen.  Die Vorhersagen waren bei weitem nicht so schlimm, wie es letztlich eingetreten ist. Auf den Regenradaren hat sich die anfangs blau gefärbte Regenfront schlagartig in lila verfärbt, was uns zum Handeln und letztlich zur Absage der Schülerläufe und des Kindergartenlaufs veranlasst hat. Für die Durchführung der Stuifenrunde, dem Berglauf und dem Nordic Walking hatten wir anfangs noch Hoffnung, aufgrund der extremen Regenmenge (in Wißgoldingen wurden in dem Zeitraum ca. 60-80 Liter/m² gemessen) und der Sturmböen hätten wir jedoch so kurzfristig die Sicherheit auf der Strecke, vor allem im Wald nicht gewährleisten können. So haben wir uns auch für diese Läufe schweren Herzens zu einer Absage entschieden. Auch das bereitgestellte Sonnwendfeuer konnten wir leider nicht entzünden.

Der ein oder anderen Sachschaden beispielsweise an Zelten kriegen wir repariert oder ersetzt - die Hauptsache ist, dass keiner verletzt wurde. Außer, dass wahrscheinlich keiner trocken geblieben ist. 

Wir hoffen auf Euer Verständnis für unsere Entscheidung.

Wir möchten uns an der Stelle noch bei allen ganz herzlich Bedanken, die schon vor Ort waren. Vor allem bei den vielen Kindern mit ihren Eltern, die trotz aller Enttäuschung alle total vernünftig und besonnen reagiert haben. Auch herzlichen Dank an alle, die kurzfristig mit angepackt haben und beispielsweise unsere Zelte am Boden gehalten haben. 

Für alle, die Startgeld bezahlt haben hoffen wir, dass das Stuifenläufe T-Shirt ein adäquater Ausgleich dafür ist, auch wenn es keine Läufe gab.  

Auch möchte ich mich noch bei allen bedanken, die uns übrige Verpflegung wie Grillwürste, Fleisch, Wasserwecken, etc. abgenommen haben. Eine kurzer Aufruf über soziale Medien hat eine Welle der Solidarität und Unterstützungsbereitschaft ausgelöst. Das war unfassbar schön und hat Gänsehaut ausgelöst. Ganz ganz herzlichen Dank dafür.

Wir suchen nun fieberhaft nach einem "Plan B" für unsere Läufe. Einen Ersatztermin für die gesamte Veranstaltung werden wir nicht schaffen. Die Idee, nur Schülerläufe und Kindergartenlauf (einfacher Art) als Ersatz durchzuführen, ist bislang an Terminmöglichkeiten gescheitert. Wir können noch nichts versprechen aber wir werden nicht locker lassen. Bei einer Entscheidung werden wir diese hier veröffentlichen und  alle, die sich per Mail vorangemeldet haben natürlich sofort verständigen. Eines ist sicher: Die 73. Stuifenläufe in 2025!

Mit sportlichen Grüßen - für das Orga Team Stuifenläufe

Markus Bader

 

 

 

 

 

____________________________________________

 

 

 

Stuifenläufe abgesagt!

 

Aufgrund Starkregen und Gewitter mussten wir die Schülerläufe leider noch vor dem ersten Schülerlauf abbrechen. 

 Auch die restlichen Läufe können wir unter den Bedingungen leider nicht mehr durchführen. 

 

Wir bitten um Verständnis. Wir werden uns hier zeitnah mit Details melden.

 

----------------------------------------------------------------

Stuifenläufe Plakat

 

 

 

__________________________________________________

20 Jahre Tennishäusle

 

 

 

 

_________________________________________________

 

 

 

 

Mitgliederjahresversammlung 2024

Markus Bader eröffnete als Vorsitzender des TV die diesjährige Mitgliederversammlung am Freitag,15.03.2024 im Vereinsraum des Bezirksamtes Wißgoldingen. Besonders begrüßte er Ortsvorsteherin Monika Schneider. In Anbetracht der Gesamtmitgliederzahl waren leider sehr wenig Mitglieder anwesend.

Bader berichtete von einem guten sportlichen Vereinsjahr mit vielen Trainingsstunden, Spielen und Wettkämpfen ohne Einschränkungen. Aber auch die kameradschaftlichen und kulturellen Bereiche kamen nicht zu kurz. Hiersind vor allem die Sonnwendfeier, als auch das Theater im vergangenen Dezember zu erwähnen.

Außerdem darf, wenn man von Kameradschaft und Kultur spricht, die sehr beliebte 60 plus Gruppe nicht außen vor bleiben. Hier bedankte sich Markus Bader explizit bei Martin Walz für 18 Jahre beispielloses Engagement und Organisation. Ebenso wünschte er seinem Nachfolger Martin Klaus für die Übernahme viel Erfolg und der gesamten Gruppe vor allem viel Spaß bei künftigen Unternehmungen.

Selbstverständlich blieben auch die allesamt erfolgreichen Abteilungen und Gruppen Turnen, Handball, Minihandball, Tennis, Badminton, Skigymnastik, Fitness und Zwergenturnen nicht unerwähnt.

Die Mitgliederzahlen sind im vergangenen Jahr leider leicht gesunken. Der TV zählt aktuell 542 Mitglieder, dass bedeutet einen Rückgang von 14 Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr.

In finanzieller Hinsicht konnte ein Überschuss erwirtschaftet werden. Dies ist auf die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge und vor allem auf erfolgreiche Veranstaltungen zurückzuführen.

Bader bedankte sich bei allen Mitwirkenden, die sich im vergangenen Jahr in den Verein eingebracht haben. Er zeigte sich zum Abschluss seines Berichts stolz, wieviel beim TVW durch ehrenamtliches Engagement im vergangenen Jahr bewegt worden ist. Ohne dieses Engagement wäre das große Angebot und das Gelingen beim TVW nicht möglich.

Es schloss sich der Bericht des Finanzleiters Thorsten Keller an, der das bereits von Bader genannte Ergebnis wie gewohnt detailliert darstellte.

Die Berichte des Pressewarts und des Wirtschaftsleiters wurden kurz erläutert, beide fehlten entschuldigt.

Die 71. Stuifenläufe 2023 waren wieder sehr erfolgreich. Sie konnten sowohl mit einem Teilnehmer- als auch mit einem Besucherrekord abgeschlossen werden. An den Strecken und auf dem Festplatz herrschte beste Stimmung. Die Schülerläufe und insbesondere der Kindergartenlauf zeigten einen enormen Teilnehmerzuwachs. Insgesamt waren 272 Läuferinnen und Läufer auf den Strecken. Das anschließende Sonnwendfeuer musste leider aufgrund extremer Trockenheit bereits im Vorfeld abgesagt werden. Als Alternative wurden kurzerhand Feuerschalen aufgestellt, so dass trotzdem ein wenig Sonnwendfeier-Atmosphäre aufgekommen ist. Zum späteren Abend wurde der Regen leider stärker, so dass das Fest kurz nach Mitternacht abgebrochen werden musste.

Die Planungen für die 72. Stuifenläufe laufen. Sie finden am Samstag 22. Juni 2024 wieder ab 15 Uhr mit bewährtem Programm statt. Auch dieses Mal ist im Anschluss wieder die Sonnwendfeier geplant. Dann hoffentlich wieder mit großem Feuer.

Der Bericht der Handballabteilung wurde von Abteilungsleiter Alexander Klaus vorgetragen. Er sprach die Aushängeschilder der HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf im Aktivenbereich an: leider spielen sowohl die erste Männer-, als auch die erste Frauenmannschaft aktuell gegen den Abstieg. Sehr viel besser läuft es bei den anderen aktiven Mannschaften der HSG auf Bezirksebene. Die Frauen 2, Frauen 4, Männer 2 und Männer 3 stehen aktuell auf Aufstiegsplätzen in ihren jeweiligen Ligen.

Klaus berichtete weiter von der Handballjugend. Das erste Mal in der Geschichte der HSG WiWiDo konnten sich 2 Mannschaften in der Qualirunde für die HVW-Ligen qualifizieren. Die mA spielt in der Württembergliga und die wC in der Landesliga. Bei den Mannschaften auf Bezirksebene sind aktuell die wA und die wD auf dem ersten Platz in der Bezirksliga. Herausragend hier sicher die wD, die alle Spiele bisher gewonnen hat und souverän die Tabelle anführt. Bei 11 absolvierten Spielen haben sie ein Torverhältnis von +260, was bedeutet, dass die Spiele im Schnitt um ~24 Tore gewonnen wurden. Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler, sowie den Trainern und Betreuern zu diesen herausragenden Leistungen.

Rita Kässer berichtete von der Turnabteilung mit ihrem breit gefächerten Angebot (Eltern-Kind-Turnen, Zwergenturnen, Mädchenturnen in unterschiedlichen Gruppen, Männer- und Frauengruppen für unterschiedliche Altersgruppen, Skigymnastik, Jedermannfitness, Badminton und 60 Plus). Leider fehlt es beim Kinderturnen weiter an einer Nachfolgerin für Conny Miller. Hierzu soll verstärkt Werbung gemacht werden.

Lara Hald berichtete von einer erfolgreichen Tennissaison. Einige Projekte konnten neben dem Spielbetrieb umgesetzt werden. So gab es beispielsweise neue Werbebanner oder ein Kidscourt wurde im vorderen Bereich des Platzes eingerichtet. 2024 soll das Tennishäusle zum 20- jährigen Jubiläums des Gebäudes renoviert werden. Diverse Abnutzungserscheinungen machen dies unumgänglich.

Viel zu Berichten gab es in diesem Jahr auch von Seiten der Theaterabteilung. Abteilungsleiterin Corinna Dangelmaier sprach voller Freude über die gelungenen Aufführungen und die durchweg positiven Rückmeldungen. Sie sprach allen Beteiligten ein großes Dankeschön aus und freut sich mit ihrem Team auf die kommende Aufführung im Dezember diesen Jahres. Allerdings hob sie auch den mahnenden Zeigefinger. Auch die Theaterabteilung hat mit Mitgliederschwund zu kämpfen. Man ist aber guter Dinge für die kommende Aufführung genügend Schauspieler zur Verfügung zu haben.

Alle Berichte schlossen mit einem herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Der Kassiererin Maria Bonzheim wurde durch die Kassenprüferinnen Cornelia Dangelmaier eine einwandfreie Arbeit bescheinigt: „Alles korrekt und ordnungsgemäß verbucht!“

Ortsvorsteherin Monika Schneider bedankte sich in einer kleinen Ansprache bei der Vorstandschaft für die gute und engagierte Arbeit. Sie lobte die erfolgreichen Veranstaltungen und sportlichen Erfolge und führte aus, wie gut der Verein in all seinen Abteilungen aufgestellt sei.

Schneider nahm die Entlastung der Vorstandschaft vor – diese erfolgte einstimmig.

Dieter Schneider moderierte wieder souverän die Wahlen der anstehenden Ehrenämter: Stefan Schwarzkopf wurde einstimmig für weitere zwei Jahre als 2. Vorsitzender gewählt. Thorsten Keller wurde einstimmig für zwei Jahre als Finanzleiter wiedergewählt. Deborah Scheel wurde für die kommenden zwei Jahre als Sportleiterin wiedergewählt. Alexander Klaus wird einstimmig für 2 Jahre als Jugendleiter gewählt. Sabine Müller wird für die kommenden zwei Jahre weiterhin als Kassenprüferin zur Verfügung stehen. Sie wurde einstimmig wiedergewählt. Maria Bonzheim wird einstimmig für zwei weitere Jahre als Kassiererin wiedergewählt.

Lediglich der Posten des Wirtschaftsleiters konnte weiterhin nicht neu besetzt werden. Siegbert Prössler stellte sich hier nicht mehr zur Wahl.

Folgende, in den Abteilungen gewählte Abteilungsleiter wurden durch die Versammlung bestätigt. Turnen: Rita Kässer; Handball: Alexander Klaus; Theater: Corinna Dangelmaier; Tennis: Lara Hald und Sabine Patzke.

Thorsten Keller stellte souverän den Haushaltsplan 2024 vor, der mit einer Enthaltung verabschiedet wurde. Durch Bader wurde das Jahresprogramm 2024 vorgestellt.

Als letzter Tagesordnungspunkt wurde über den Vereinscontainer berichtet. Der Container steht jetzt bei der Kläranlage, gegenüber steht der Container des Musikvereins, es soll eine Überdachung zwischen den beiden Containern gebaut werden. Die Materialkosten für die Überdachung wurden bereits von der Gemeinde zugesagt. Die Ausführung soll in gemeinsamer Eigenleistung von Musikverein und Turnverein erfolgen. Der Platz ist eingezäunt.

Markus Bader ergriff zum Abschluss der Versammlung als erster Vorsitzender nochmals das Wort und bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen.

 

 

 

_________________________

Mitgliederversammlung 2024

Mitglieder-Jahresversammlung

Wo: Bezirksamt Wißgoldingen, Wahlraum

Wann: Freitag, 15. März 2024, 19.00 Uhr

Wer: Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen

Tagesordnung:

1. Begrüßung mit  Totenehrung

2. Berichte der Vorstandschaft

3. Berichte der Abteilungen

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Aussprache zu den Berichten

6. Entlastung

7. Neuwahlen

8. Bestätigung der Abteilungsleiter/innen und der Jugendsprecher/innen

9. Haushaltsplan 2024

10. Behandlung eingegangener Anträge

11. Jahresprogramm 2024

12. Verschiedenes

13. Schlusswort

Markus Bader, 1. Vorsitzender

 

 

____________________________________

72. Stuifenläufe 2024

Termin 72. Stuifenläufe 2024:

 

 

Samstag, 22. Juni, ab 15 Uhr

 

 

_______________________________________________________________________

Theater 2023

 

 

 

_____________________________________________

Alb Marathon 2023

Alb-Marathon

Beim 33. Alb-Marathon erzielten Wißgoldinger starke Ergebnisse:

Herren 50 km: 33. Andreas Lonardoni (6. M50) 4:44:21; 49. Florian Schmid (3. M30) 4:51:38; 50. Björn Guter (10. M40) 4:51:39; 68. Matthias Eisele (12. M35) 5:04:31; 80. Tobias Schmid (5. M30) 5:13:12;

unsere Gold-Mannschaft von links: Tobias Schmid, Björn Guter, Florian Schmid (danke für die Stuifenläufe-Werbung)

Herren 50 km Mannschaftswertung: Florian Schmid, Björn Guter und Tobias Schmid haben in einer super Zeit von insgesamt 14:56:29 die Mannschaftswertung für sich entschieden. Die zweitplatzierte Mannschaft "Trailschmiede Ostalb" folgte erst nach 1,5 Stunden.

 

Damen 25 km Rechberglauf: 163. Beate Herbert (6. W50) 2:52:38

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch.

An der Stelle auch nochmals herzlichen Dank an alle Helfer, die wieder als Streckenposten oder an der Verpflegungsstation zum Gelingen der Veranstaltung der DJK Schwäbisch Gmünd beigetragen haben. Auch vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, die an der Strecke bis zu den letzten Läufern alle angefeuert haben. Die Läufer freuen sich darüber und bedanken sich regelmäßig.

 

 

____________________________________

Tennisaktionstag - Kooperation Schule/Verein

Erfolgreiche Grundschulkooperation: Tennisabteilung des TV begeistert Schüler für Tennis und Bewegung

Unter der Federführung von Lara Hald, verantwortlich für die Tennisabteilung des TV, fand am Dienstag ein Tennisaktionstag in Kooperation mit der Grundschule statt. Anstelle des normalen Schulunterrichts stand für die gesamte Schule den ganzen Vormittag Tennis auf dem Stundenplan. Zur Unterstützung konnte Lara das WTB-Mobil vom Württembergischen Tennisverband inklusive zweier Trainer gewinnen.

Auch wenn die Veranstaltung aufgrund des wechselhaften Wetters nicht auf der extra hergerichteten Tennisanlage, sondern kurzerhand in die Kaiserberghalle, in den Pavillon und in den überdachten Bereich des Schulhofs verlegt werden musste, war ein voller Erfolg zu verzeichnen und die jungen Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an den vielfältigen Aktivitäten. Unterstützt von den engagierten WTB-Mobil-Trainern Verena und Stefan erhielten die Kinder eine professionelle Einführung in die Welt des Tennissports. Die Grundlagen dieses beliebten Sports wurden den Schülern altersgerecht vermittelt und es entwickelten sich neben schnellen und spannenden Ballwechseln vor allem sportliche Begeisterung.

Auch konnte Lara Eltern zur Unterstützung gewinnen: So brachte die Fitnessexpertin Steffi Ritzer mit abwechslungsreichen Yoga-Übungen sowie Koordinations- und Konditionstraining die jungen Teilnehmer in Schwung. Die spielerischen Elemente sorgten dafür, dass Bewegung und Gesundheit zu einem vergnüglichen Erlebnis wurden. Ein weiteres Highlight war das Life-Kinetik-Programm von Sarah Helmer, die wie Steffi auch aus der Elternschaft heraus ihre Mitwirkung angeboten hatte. In ihrem Programm wurde nicht nur die körperlichen Fähigkeiten, sondern auch die Konzentration und geistige Agilität der Schüler gefordert und gefördert. Die Schüler waren mit Feuereifer dabei und erfreuten sich an den kreativen und kniffligen Übungen.

Nicht nur, dass die verantwortlichen Wißgoldinger Klassenlehrerinnen Frau Lorösch und Frau Herrmann den Plänen von Lara Hald zu der Kooperation sofort zugestimmt hatten, beide Lehrerinnen haben sich auch persönlich höchst engagiert in den Aktionstag eingebracht. So kamen neben den sportlichen Aktivitäten auch künstlerische Aspekte mit konkretem Bezug zum Tennissport nicht zu kurz. Die Grundschüler hatten die Möglichkeit, unter Anleitung ihrer Lehrerinnen Tennisballgesichter zu basteln. Diese entzückenden Werke dienten den Kindern als Andenken an den ereignisreichen Tag und wurden stolz mit nach Hause genommen.

Natürlich war auch an die Versorgung der Kinder gedacht. Von Rewe-Markt Mölders in Donzdorf wurden Getränke und kleine Snacks gesponsert und vom Hofladen Schulzenbauer aus Schlat wurde Obst zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an der Stelle für die großzügige Unterstützung.

Die Veranstaltung erhielt zudem besonderen Besuch: Bürgermeister Michael Rembold und Ortsvorsteherin Monika Schneider statteten einen Besuch ab und zeigten Interesse an der Kooperation und den sportlichen Aktivitäten der Grundschulkinder. Sie sprachen den Organisatoren und Teilnehmern ihre Anerkennung für die Initiative und den Einsatz aus.

      

   

 

________________________________________

Gaukinderturnfest 2023

Gaukinderturnfest in Heuchlingen und Horn

Eine kleine Truppe Turn-Kids des TVW trat trotz der extremen Hitze am bisher heißesten Tag des Jahres am 15.07. in Heuchlingen/Horn beim Gaukinderturnfest an.

Insgesamt knapp 950 Kinder trafen sich am frühen Morgen auf dem Sportplatz in Heuchlingen zum gemeinsamen Aufwärmen. Anschließend starteten 7 Wißgoldinger Kinder beim Kinderturn-Cup auf der Sportanlage des TGV Horn.

Bei tropischen Temperaturen wurde geturnt, gelacht und Spaß gemacht. Am Ende wurden die Kinder mit einer Urkunde und einer Medaille belohnt.

Gold: Lara Guter und Noah Rapp

Silber: Lilli Bürgermeister, Luis Dangelmaier, Marie Miller und Pia Kleinhanß

Bronze: Emma Rapp

Die Größeren stellten ihr Können beim Wahlwettkampf am Boden, Lauf oder Balken und Easy Jump unter Beweis:

Isabell Dieroff, Anna Heilig, Mayla Karahan und Enie Stähle haben eine tolle Leistung abgeliefert.

 

 

________________________________________________

Impressionen

NACH OBEN